Ausgezeichnet!

Erster Preis für unser Exponat "Hydrogen Rocket"

Unser Exponat „Hydrogen Rocket“ wurde von der Chinesischen Wissenschaftsakademie CAST ausgezeichnet

CAST – die renommierte chinesische Vereinigung für Wissenschaft und Technologie – hat Archimedes für das Exponat „Hydrogen Rocket“ mit dem ersten Preis für populärwissenschaftliche Arbeiten 2018 ausgezeichnet. Archimedes schuf dieses Highlight-Exponat, um Newtons 3. Gesetz zu demonstrieren: das Wechselwirkungsprinzip.

Wofür genau? Die Rakete veranschaulicht auf interaktive und spielerische Weise ein sehr kompliziertes physikalisches Phänomen. Und es zeigt die Rolle, die Design und Technologie spielen können, um den Weg für ein Engagement in der Wissenschaft zu ebnen.

Wenn wir junge Menschen auf die Zukunft vorbereiten wollen, müssen wir ihr Interesse an der Wissenschaft wecken. Deshalb müssen wir Geschichten erzählen und Begeisterung schaffen. Das haben wir mit dem Exponat “Hydrogen Rocket” versucht, dessen Entwicklung fast 5 Jahre gedauert hat. Besonders Kinder sind fasziniert von der Mechanik des Exponats, denn sie können mit eigener Kraft eine Rakete starten: Durch das Drehen eines Rades produzieren sie Strom, der eine Elektrolysezelle zur Wasserstoffgewinnung aus gereinigtem Wasser antreibt. In einer Explosion verbindet sich der erzeugte Wasserstoff wieder mit Sauerstoff aus der Luft und katapultiert die Rakete in die Luft. Das Exponat gibt Antworten auf Fragen. Familien können in einen Dialog treten. Und genau deshalb hat die CAST uns den ersten Preis verliehen.

Die “Hydrogen Rocket“ kann man im China Science and Technology Museum in Peking (CSTM) erleben – weitere Infos hier.

Mehr News

Updates aus unserer Werkstatt