Neue App

Virtual Reality unterm Sternenhimmel

Archimedes entwickelt Virtual Reality App für die Kometen-Mission „Rosetta“

Seit Anfang Mai ist im Naturhistorischen Museum Wien die Sonderausstellung „KOMETEN – Die Mission Rosetta. Reise zu den Ursprüngen des Sonnensystems“ zu sehen. Die Kometen-Mission „Rosetta“ zählt zu den komplexesten Raumfahrtprojekten in Europa und war ein Meilenstein in der Erforschung der kleinen, rätselhaften Himmelskörper, die unvorhersehbar im inneren Sonnensystem auftauchen. Die Ausstellung, die das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit der Max-Planck-Gesellschaft gestaltet hat, gibt faszinierende Einblicke in die Mission, mit der zum ersten Mal eine Kometenlandung gelang. Dadurch konnten nicht nur spektakuläre Messungen gemacht werden, sondern es sind auch traumhafte Bilder entstanden, die einen zerklüfteten, tiefschwarzen Kometen zeigen. Die Auswertung der vielen Bilder und Messdaten dauert an und wird noch viele Jahre in Anspruch nehmen. Die Resultate, die in der Ausstellung präsentiert werden, machen aber jetzt schon klar, warum Kometen so faszinierend sind und welche große Bedeutung sie für die Wissenschaft haben.

Wer es nicht selbst ins Naturhistorische Museum nach Wien schafft, kann die Ausstellung auch ganz bequem von zu Hause aus erleben: über unsere digitale App, die wir für das DLR entwickelt haben. Die real-time 3D App „DLR-Comets“ ermöglicht Besuchern von überall aus der Welt einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung. Per Smartphone, Laptop oder Tablet kann man sich unterm virtuellen Sternenhimmel an den Exponaten entlang bewegen, die faszinierenden Bilder und spannenden Erklärungen erkunden und – als Highlight – das Kometenmodell in 3D aus allen Blickwinkeln betrachten. Die App ist kostenlos im iTunes Store oder im Google Play Store herunterzuladen oder kann auf der Website „virtueller Rundgang“ (für alle gängigen Browser) besucht werden.

Mehr News

Updates aus unserer Werkstatt