Kugelbahn

Spielerische IoT-Inszenierung für das phaeno Wolfsburg

Exponat | Science Center

Sonderausstellung „Smarte neue Welt“ im phaeno Wolfsburg

Eine ganze Wand in schwarz-weiß. Dazu ein rhythmisches Klackern. Hier bahnen sich kleine Stahlkugeln ihren Weg durch einen vertikalen Parcours. Was zunächst wie eine kinetische Installation anmutet, entpuppt sich auf den zweiten Blick als eine digital steuerbare Kugelbahn: das neueste Exponat von Archimedes Exhibitions für die aktuelle Sonderausstellung „Smarte neue Welt“ des phaeno in Wolfsburg.

Die ästhetisch inszenierte Kugelbahn vereint minimalistisches Design und mechanische Präzision, ist aber nicht nur zum Betrachten, sondern für die spielerische Interaktion konzipiert. Die Ausstellungsbesucher können digital die Weichen innerhalb der Bahn stellen und so die Kugeln durch kunstvolle 2D- und 3D-Elemente lenken: von Spirale und Looping über eine Magnetbahn bis hin zu einem Newtonschen Pendel. Aber Achtung: Über einen QR-Code gelangt man mit dem Smartphone oder Tablet zu einer ebenfalls von Archimedes umgesetzten Web-App, mit der man zeitgleich mit dem Spieler die Weichen stellen, sich ins System “hacken” kann. Die Frage ist dann also: Arbeitet man gegeneinander oder kollaboriert man?

Wie die Weichen der Kugelbahn sind viele Geräte heute über das Internet vernetzt und digital steuerbar: Heizung, Kühlschrank oder Rasenmäher. Das sogenannte “Internet of Things” bringt Komfort, birgt aber auch Sicherheitsrisiken. Mit der Inszenierung dieses Themenkomplexes soll spielerisch dafür sensibilisiert werden, wie sensibel das Internet of Things sein kann.

Mehr zur Sonderausstellung “Smarte neue Welt”: www.phaeno.de