SHIFT

Mobilität in der Zukunft

Ausstellung | Brand Space

Die Nachhaltigkeits-Ausstellung für Volkswagen

Für die Volkswagen Group hat Archimedes Exhibitions die Nachhaltigkeitsausstellung Shift im DRIVE Volkswagen Group Forum in Berlin verantwortet und gemeinsam mit den Partneragenturen Graft Brandlab und Rat für Ruhm und Ehre Konzeption, inhaltliche und visuelle Gestaltung sowie die gesamte Produktion übernommen.

Wie im gleichnamigen Magazin Shift thematisiert der Volkswagen Konzern in der Ausstellung seine Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft. Im Mittelpunkt stehen Szenarien für die Mobilität der Zukunft. Informationen und Denkanstöße liefern zwölf interaktive Exponate. Sie vermitteln sinnlich und experimentell mit überraschenden Sichtachsen, multimedialen Terminals, Hörspiel-Stationen und ungewöhnlichen Materialien die vielfältigen Möglichkeiten von Mobilität. Das Spiel mit Gegensätzen und das dynamische Konzept der 1.600 Quadratmeter großen Schau machten die Ausstellung zu einem ungewöhnlichen Erlebnis für die Besucher.

Dem inhaltlichen Anspruch gerecht werdend wurde bei der Entwicklung und beim Bau der Exponate besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit gelegt. So haben die Gestalter als Materialien vornehmlich Stahl und unbehandeltes Holz verwendet, auf Folie verzichtet und die Grafiken direkt auf die Flächen gedruckt. Auch bei der Raumplanung wurden diese Kriterien berücksichtigt und ein modulares Ausstellungssystem entworfen, das sich optimal zum Upcycling nutzen lässt. Auf diese Weise konnten die verwendeten Materialien auch nach Ausstellungsende weiterleben und die Prinzipien der Nachhaltigkeit in die Welt hinaustragen.

Auftraggeber: Volkswagen Group Ausstellungsfläche: 1.600 m², zwölf interaktive Exponate Laufzeit: 16.11.2017 – 28.02.2018

Weitere Informationen: http://shift.volkswagenag.com/nachhaltigkeitsaustellung/

Zahlen & Fakten

SHIFT - Mobilität in der Zukunft

1.600
Quadratmeter
12
interaktive Exponate
168.000
Besucher
1
Elektrofahrzeug Sedric
15
Kinder als Möbeldesigner
viele Lebensjahre Nachnutzung
© Volkswagen AG
Projekt Highlight

Die Shift Nachnutzung

Ein ko-kreatives Projekt

Prämisse der Ausstellung war von Anfang an, dass sie ihr eigenes Konzept der Nachhaltigkeit auch leben sollte. So wollten wir gemeinsam mit Volkswagen zeigen, wie lang der Lebenszyklus einer Ausstellung sein kann. Dafür haben wir uns nach dem Ende der Schau mit Design-Studierenden der BAU International und dem Kinderhilfsprojekt Die Arche zusammengetan. In einem ko-kreativen Prozess mit den Kindern der Arche Berlin-Hellersdorf entwickelten die Nachwuchsdesigner Entwürfe für Upcycling-Ideen, um aus dem Ausstellungsmaterial neue Möbel zu gestalten. Geleitet wurde das Projekt von Professor Jan Regett, der als ehemaliger Produktdesigner bei Archimedes Exhibitions die Shift-Ausstellung von der ersten Idee an mitentwickelt hat. Er führte seine Studierende durch den Entwicklungsprozess, der verschiedene Stationen von Workshops in der Arche bis zur öffentlichen Ausstellung der fertigen Möbel umfasste. Archimedes stellte den jungen Gestaltern seine Expertise zur Seite und öffnete die Werkstätten für die Arbeiten. Das Resultat: Luftschlösser und Ruheoasen, bunte Sitzmöbel und Hochbeete, die jetzt in der Einrichtung in Berlin-Hellersdorf stehen und den Alltag der Mädchen und Jungen dort ein bisschen besser machen. Einfach, schön und nützlich. So lebt die Ausstellung noch lange weiter.