COMPUTER.SPORT

Schneller, weiter, höher: Wohin bewegt sich der Sport?

Ausstellung

Die Ausstellung über Sportwelten für das Heinz Nixdorf MuseumsForum

Die Sonderausstellung Computer.Sport zeigt die Bedeutung computerbasierter Hochtechnologie für den Sport heute. Auf 1.000 Quadratmetern erhalten die Besucher spannende Einblicke und können selbst aktiv werden.

Computer und elektronische Medien haben Sport für viele Menschen attraktiver gemacht. Leistung wird genauer messbar und systematischer gesteigert, das Training kann individuell optimiert und angepasst werden. Wie sich das anfühlt, wird für die Besucher in der Ausstellung selbst erfahrbar: Man kann im Simulator eine Runde Golf spielen, sich selbst beim Sprint beobachten, im Windkanal seine Haltung beim Rodeln überprüfen oder auch nur das Geschehen kommentieren – als Moderator einer Sportübertragung im Fernsehstudio. Die Ausstellung teilt sich in vier Themenbereiche: „Multimediale Sportwelten“, „Leistung durch Training“, „Die Macht des Materials“ und „Virtuelle Sportwelten“.

Das Design übersetzt das bewegende Moment des Sports in eine signifikante Bild- und Formsprache: Ein dynamisches Band durchzieht die gesamte Ausstellung und eröffnet den Besuchern neue Tore zur Welt des Sports. Die Konstruktion verbindet auf elegante Weise gestalterische und funktionale Komponenten.

Auftraggeber: Heinz Nixdorf MuseumsForum, Ausstellungsfläche: 1.000 m² Eröffnung: 2009 Sprachen: Deutsch | Englisch

Weitere Informationen: www.computer-sport.org