Shaki

Push - Shake - Love

Exponat | Forschung

Wissenschaft zum Mitnehmen: Das Exponat im Hosentaschenformat

Bei Archimedes Exhibitions haben wir uns etwas ganz Neues ausgedacht: ein Exponat im Hosentaschenformat.

Eines unserer Bestseller-Exponate ist das Spinning Display. Es zeigt anschaulich das Phänomen der „Persistence of Vision“, also die Trägheit des Auges. Diese entsteht durch den Eindruck, den ein Bild auf der Retina hinterlässt, obwohl es bereits von der Bildfläche verschwunden ist, da die Nerven den Reiz nicht schnell genug ins Gehirn transportieren können.

Das Spinning Display ist ein großes interaktives Hands-on-Exponat, das nur im Ausstellungskontext funktioniert. Wir haben es nun in einem internen Wettbewerb schrumpfen lassen: Zu einem kleinen „Shaki“ – eine Platine mit Batterie, Beschleunigungssensor und acht LEDs. Dieser demonstriert ebenfalls eindrücklich, was die Trägheit des Auges ist. Er funktioniert, indem man einen Knopf gedrückt hält und den Stick von links nach rechts bewegt. Auf diese Art und Weise malt er leuchtende Bilder in die Luft. Das Besondere daran: Man kann ihn individuell programmieren und Symbole, Icons oder auch ganze Schriftzüge eingeben. Somit vermittelt der „Shaki“ nebenbei noch Grundlagen des Programmierens und weckt das Interesse dafür. Ein tolles Give-away für Besuchergruppen in Science Centern oder auch Lernmedium für Schulklassen im Unterricht.

Damit auch andere von unserer Arbeit profitieren können, haben wir die Hardware als Open Source zur Verfügung gestellt. Jeder, der über die notwendigen Tools verfügt, kann sich nun seinen eigenen „Shaki“ herstellen und programmieren: https://github.com/amdxyz/shaki

Wer das nicht kann, aber auch einen oder viele Shakis möchte, schreibt uns bitte an: presse@archimedes-exhibitions.de