Mensch, Roboter!

Künstliche Intelligenz und Robotik

Ausstellung

Eine Ausstellung zur KI und Robotik im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Über denkende Maschinen wird in diesen Tagen viel gesprochen. Die Dauerausstellung Mensch, Roboter! im Heinz Nixdorf MuseumsForum zeigt in einem Rundumschlag, was heute bereits in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Robotik möglich ist und wie die Techniken unser Leben in der Zukunft bestimmen werden.

Von der ersten Idee bis zur Montage vor Ort war Archimedes an dem Projekt beteiligt. Das Gestaltungs- und Grafikkonzept empfängt die Besucher in einem Laboratorium für Künstliche Intelligenz. Hier kann selbst angefasst und ausprobiert werden, blankes Aluminium und Leichtfaserplatten unterstreichen den Lab-Charakter der Schau. Die Szenografie setzt auf klare Linien und Farben. Ausstellungsstücke des MuseumsForums, externe Leihgaben und Produktionen von Archimedes vereinen sich zu einem stimmigen Ganzen.

Besucher können unter anderem mit Eliza plaudern, dem ersten Chatbot der Welt aus dem Jahre 1966, und das eigene Portrait von Archimedes-Zeichenroboter Vincent auf Papier bringen lassen. Als besonderes interaktives Exponat bietet sich den Besuchern die Probe aufs Exempel: Eine KI fordert zu einer Partie Vier Gewinnt. Das Spiel mit den Maschinen bleibt dabei nicht unreflektiert. Die Diskussion über die zukünftige Rolle von Robotern und KI in Gesellschaft und Wirtschaft ist fester Teil der Ausstellung. Eine Meinungswand lässt abschließend Raum für Visionen, aber auch Dystopien der Besucher.

Auftraggeber: Heinz Nixdorf MuseumsForum Paderborn Ausstellungsfläche: 500 m² Eröffnungsdatum: Oktober 2018 Sprachen: Deutsch | Englisch Öffnungszeiten: Di-Fr 9.00-18.00h, Sa-So 10.00-18.00h.

Weitere Informationen: https://www.hnf.de/veranstaltungen/mensch-roboter.html

Zahlen & Fakten

Heinz Nixdorf MuseumsForum Paderborn

35
Roboter
500
Quadratmeter
6.000
Besucher am ersten Wochenende
Spielspaß gegen die KI
1
unermüdlicher Porträt-Maler
Projekt-Highlighttest

Kräftemessen mit einer KI

Das Exponat "Vier gewinnt"

Besucher können hier die Probe aufs Exempel machen. Wer ist besser: Mensch oder Maschine? Das interaktive Exponat verbindet geschickt analoge und digitale Elemente zu einem unterhaltsamen Lernspiel. Der Spieler tritt an, eine künstliche Intelligenz in einer Partie Vier Gewinnt zu besiegen. Die Schwierigkeit oder „Intelligenz“ der KI ist einstellbar: von dumm bis quasi unbesiegbar. Dabei werden alle Berechnungsschritte der KI transparent für den Spieler nachvollzogen. Wird er den richtigen Zug wählen? Kann er genau so weit in die Zukunft blicken wie die KI? Spielerisch lernt der Besucher so die Funktionsweisen von Expertensystemen kennen. Zum Exponat.