Der Shaki

Das Exponat im Hosentaschenformat

Archimedes entwickelt Exponat zum Mitnehmen

Push – shake – love: Nach diesem Prinzip funktioniert das erste Exponat im Hosentaschenformat, das im Hause Archimedes entwickelt wurde. Unser kleiner Shaki – eine batteriebetriebene Platine mit Beschleunigungssensor und acht LEDs – zeigt eindrücklich, wie das Phänomen der “Persistence of Vision” funktioniert. So nennt man die Illusion, wenn man das Bild eines Objektes noch für den Bruchteil einer Sekunde sieht, nachdem es bereits verschwunden ist, weil die Nerven den Reiz nicht schnell genug ins Gehirn transportieren können. Genau das macht unser Shaki: Knopf drücken, schütteln und es erscheinen leuchtende Bilder in der Luft. Motive, Namen oder Nachrichten, die eigentlich schon von der Bildfläche verschwunden sind.

Ein besonderer Clue: Man kann den Shaki individuell programmieren und selbst bestimmen, welche Symbole, Icons oder Schriftzüge erscheinen. Dadurch vermittelt das kleine Exponat ganz nebenbei auch Grundlagen des Programmierens. Ein tolles Give-away für Besuchergruppen in Science Centern oder auch Lernmedium für Schulklassen im Unterricht. Damit auch andere von unserer Arbeit profitieren können, haben wir die Hardware als Open Source zur Verfügung gestellt. Wer über die notwendigen Tools verfügt, kann sich so seinen eigenen Shaki herstellen und programmieren: https://github.com/amdxyz/shaki

Zur Projektseite des Shaki geht es hier.

Mehr News

Updates aus unserer Werkstatt