Max Planck Science Tunnel

Mehrfach um die Welt mit einer multimedialen Reise durch die Wissenschaft

Ausstellung

Die Wanderausstellung für die Max-Planck-Gesellschaft

Der Max Planck Science Tunnel ist eines der weltweit erfolgreichsten Formate der Wissenschaftskommunikation. Die Wanderausstellung bettet die großen Herausforderungen unserer Zukunft in eine ausgeklügelte Szenographie ein, aufgebaut aus acht universellen Themen der Grundlagenforschung – darunter die Suche nach dem Ursprung des Universums, Gesundheitsforschung für eine wachsende Weltbevölkerung, und das Leben mit dem Klimawandel. Die Ausstellung vermittelt anspruchsvolle Inhalte aus der Grundlagenforschung unterhaltsam, verständlich und aktuell.

Startschuss für den ersten Science Tunnel war die Expo 2000 in Hannover. Von 2012 bis 2018 war die dritte, völlig neu gestaltete Ausstellung unterwegs. Zusammen mit ihrem Schwesterprojekt Science Express India begeisterte die Wanderausstellung weltweit über 10 Millionen Menschen.

Die Szenografie der Ausstellung setzt auf fexible Grundrisse und modulare Informationseinheiten. Auch die Ausstellungstechnik ist auf die besonderen Belastungen einer Wanderausstellung ausgerichtet. Archimedes übernahm neben der Konzeption und Realisation auch Wartung und Transport. Vor jedem Ortswechsel wurde die gesamte Ausstellung zerlegt, sorgfältig verpackt und in vier Seefrachtcontainern an ihr nächstes Ziel verschifft.

Auftraggeber: Max-Planck-Gesellschaft Ausstellungsfläche: 1000 -1200 m² Eröffnung: 2000 Laufzeit: 2000 – 2018 Besucher: 3,5 Mio Sprachen: 9 Sprachen

Weitere Informationen: https://www.sciencetunnel.de

Science Tunnel

18 Jahre auf Weltreise

3,5 Mio
Besucher
21
Länder
34
Städte
42
Stationen
9
Sprachen
5
Kontinente